Newsletter 1 2015

Newsletter 01-2015
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

 

Inge Höger MdB bei youtube

 

Inge Höger MdB bei facebook

 

Tageszeitung: junge Welt

 

Informationsstelle Militarisierung

 

SALZ e.V.

 

Blumen für Stukenbrock

 

Antikapitalistische Linke

 
 
23. April 2015

Fähren statt Frontex! Schluss mit dem Massensterben!

Kundgebung vor dem Bundeskanzleramt

Am Rande einer Aktion vor dem Kanzleramt für eine humanitäre EU-Flüchtlingspolitik sagte Inge Höger: "Im Jahr 2015 sind bereits etwa 2.000 in Seenot geratene Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken. Die Bundesregierung muss sich in der EU für ein neues Seenotrettungsprogramm wie die italienische Mission "mare nostrum" einsetzen. Sie kann helfen, das Massensterben der Menschen zu beenden, die aus schlimmstem Elend und bitterster Not aus ihren Herkunftsländern fliehen müssen!"

18. März 2015

BLOCKUPY am 18. März 2015

Internationaler Krisenprotest in Frankfurt am Main

Inge Höger (rot).

Mit dem Blockupy-Aktionstagen 2015 ist es gelungen europaweit nach Frankfurt am Main zu mobilisieren. Mehr als 20.000 Menschen sind am 18. März 2015 zusammen gekommen um gegen die Eröffnung der neuen Europäischen Zentralbank (EZB), die das Leitbild der Austeritätspolitik darstellt, zu protestieren. Es war wahrscheinlich die erste größere europaweite Mobilisierung, gegen eine Sparpolitik, die die europäische Idee zerstört. Infos

4. April 2015

Konsequent Kriege stoppen, Atomwaffen ächten und für einen Nationalpark streiten, ist das diesjährige Motto der Kundgebung.

Am Ostermarsch in Bielefeld haben über unter dem Motto "Kriege stoppen - Atomwaffen ächten - Für einen Nationalpark Senne" mehr als 200 Menschen teilgenommen. Das war ein großer Erfolg für die Region und macht Mut im Kampf für Frieden und Abrüstung.

Inge Höger Ostermarsch 2015 Bielefeld

Inge Höger untermauerte mit ihrem Redebeitrag die gestellten Forderungen. 4. April 2015 – Ostermarsch Bielefeld Deutschlands (neue) Großmachtambitionen 100 Jahre nach Beginn des 1. Weltkrieges und 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges hat Deutschland wieder Großmachtambitionen. Mehr lesen

27. März 2015 Inge Höger Menschenrechte/Parlamentarische Initiativen/Reden

Menschenrechte müssen unabhängig sein! Institut für Menschenrechte stärken!

In letzter Minute hat sich die Koalition auf eine gesetzliche Grundlage für das Institut für Menschenrechte geeinigt. So bleibt dem Institut der A-Status bei den Vereinten Nationen erhalten und die damit verbundenen internationalen Beteiligungsrechte. Es ist peinlich, dass die CDU-Abgeordnete Steinbach, das Gesetz monatelang blockiert hat. Mehr...

 
Aktuelle Pressemitteilungen
19. März 2015 Inge Höger Frieden/Presse

Umweltverseuchung durch Militär: Bevölkerung schützen

Inge Höger: Die starke Umweltzerstörung und insbesondere die Verseuchung von Angelseen durch US-Militärstützpunkte müssen endlich gestoppt werden. Mehr...

 
Frieden
9. April 2015 Carsten Albrecht Frieden

Bundeswehr bleibt auf Sardinien

Geplanter Abzug: Falschmeldung oder Desinformation?  Mehr...

 
Regionales
17. April 2015 Regionales/NRW

Hartz IV als Schuldenindikator

Die Herforder Bundestagsabgeordnete Inge Höger sah bei ihrem Besuch der Arbeitslosenberatung Maßarbeit Herford ihre Kritik an der Hartz IV Gesetzgebung bestätigt. Aufgrund der völlig unzureichenden Regelsätze steigen die Schulden der Betroffenen ständig an.  Mehr...

 
Aktuelle Positionen
23. April 2015 Inge Höger Frieden/Menschenrechte/Positionen

Ramstein spielt zentrale Rolle im Drohnenkrieg

Die Bundesregierung belügt Opposition und Öffentlichkeit seit Jahren! Vor wenigen Tagen war öffentlich bekannt geworden, dass die Bundesregierung seit mehr als zwei Jahren einiges mehr wusste, als sie in ihren Antworten auf zahlreiche Kleine Anfragen und schriftliche Fragen DER LINKEN zugegeben hat. Mehr...

 
18. März 2015 Inge Höger Menschenrechte/Positionen

BLOCKUPY am 18. März 2015

Internationaler Krisenprotest in Frankfurt am Main - gegen die Eröffnung der neuen Europäischen Zentralbank, das Symbol der europaweiten Austeritätspolitik, die Millionen Menschen in die Armut stürzt Mehr...