Ansprechpartner

Andreas Höltke

Büro Inge Höger

Radewiger Strasse 10
32052 Herford

Telefon: (05221) 17490-71

Telefax: (05221) 17490-73

inge.hoeger.wk@bundestag.de

 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Frieden

Inge Höger - Sozialpolitik

22. Juni 2017 Inge Höger Frieden

Gegen Kampfdrohnen - egal woher

Die geplante Beschaffung von Kampfdrohnen für die Bundeswehr ist ein fatales Signal und bezeugt die Ignoranz der Bundesregierung. Mehr...

 
19. Juni 2017 Inge Höger Frieden/Positionen

Braucht Deutschland die NATO als Verteidigungsbündnis? – Raus aus dem Kriegsbündnis!

"Das NATO-Kriegsbündnis ist eine Bedrohung für die ganze Menschheit. Sie schüren Konflikte und führen Kriege für ihre Rohstoff- und Handelsinteressen, sie schaffen Fluchtursachen und bekämpfen dann die Geflüchteten." Rede von Inge Höger in Castrop-Rauxel am 13. juni 2017 Mehr...

 
14. Juni 2017 Inge Höger Frieden/Presse

Rüstungsexporte konsequent verbieten!

Die westlichen Rüstungsexporte sind die böse Tat, die immer wieder Tote nur gebiert. Bei zahlreichen Exporten besteht die Gefahr, dass sie auch gegen die eigene Bevölkerung eingestzt werden. So werden in die Vereinigten Arabischen Emirate die folgenden Güter exportiert: gepanzerte Fahrzeuge, Pionierpanzer und Teile für Kampfpanzer, Panzerhaubitzen... Mehr...

 
19. Mai 2017 Inge Höger Frieden/Parlamentarische Initiativen/Positionen

NEIN zu EU-Handelsabkommen mit Ecuador! JA zu nachhaltiger Entwicklung!

Erklärung zur Abstimmung zu Tagesordnungspunkt 34: Schlussabstimmung über den Gesetzesentwurf der Bundesregierung über den Beitritt Ecuadors zum Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union (EU) einerseits sowie Kolumbien und Peru andererseits (Drucksache 18/11556). Mehr...

 
26. April 2017 Inge Höger Frieden/Presse

Koreanische Halbinsel: Deeskalation und Friedensverhandlungen sind das Gebot der Stunde

Die Spirale aus Drohungen, Aufrüstung, Manövern und Raketentests muss dringend durchbrochen werden. Es gibt keine Rechtfertigung für das Atomwaffenprogramm und die Raketentest des Nordens. Wer jedoch nur die Entwicklungen im Norden thematisiert, der ignoriert wesentliche Aspekte der Konfliktdynamik. Mehr...

 
24. April 2017 Inge Höger Frieden/Presse

Wettrüsten stoppen

„Der weltweite Anstieg der Militärausgaben ist alarmierend und erfordert ein Umdenken“, kommentiert Inge Höger. Mehr...

 
20. April 2017 Inge Höger Frieden/Positionen

Imperialistische Machtkämpfe in Syrien und Ukraine: Kalter Krieg 2.0?

Inge Höger auf den Sozialismustagen am 16. April 2017 in Berlin Mehr...

 
3. April 2017 Inge Höger Frieden/Parlamentarische Initiativen

Bundeswehr raus aus der Anti-IS-Koalition!

Bei einem Angriff in Nord-Syrien wurden Ende März mindestens 33 Zivilist*innen getötet. Aufklärungsdaten aus Bundeswehr-Tornados haben dieses Blutbad möglich gemacht.  Mehr...

 
3. April 2017 Inge Höger Frieden/Presse

Minen töten immer mehr Menschen – Investitionsverbot dringend notwendig

Landminen fordern immer mehr Todesopfer. Deshalb ist es dringend notwendig, dass die Bundesregierung endlich Investitionen mit dem Ziel der Herstellung dieser Munition verbietet.  Mehr...

 
1. April 2017 Inge Höger Frieden

Stahlhelm des Monats April 2017: Franz Josef Jung

Damit die Rüstungslobby nicht alt aussieht Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 428