29. Juni 2017 Inge Höger

Bundesregierung steht fest zu US-Atomwaffen

Bevor Büchel (Rheinland-Pfalz) zum Lagerort für US-Atomwaffen wurde, waren die gefährlichen Bomben in Norvenich (Nordrhein-Westfalen) untergebracht. In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion will die Bundesregierung nicht dementieren, ob die Atomsprengköpfe in Zukunft wieder in Nörvenich lagern könnten.

LINKE und Friedensbewegung streiten weiterhin für den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland, sowie für die internationale Ächtung dieser Bomben.

Antwort auf Kleine Anfrage der Linksfraktion zum Militärstandort Nörvenich