Skip to main content

Inge Höger - Reden


Inge Höger

Atomwaffen verbieten statt modernisieren!

Die Weigerung der Bundesregierung, an den Verhandlungen über ein Atomwaffenverbot teilzunehmen, zeigt, dass ihr Machtpolitik wichtiger ist als Schritte zur Sicherung des Überlebens der Menschheit. Alle Staaten, die Atomwaffen besitzen, sie lagern und einsetzen, beteiligen sich an einem drohenden Massenmord. Darum: Atomwaffen abschaffen! Weiterlesen


Inge Höger

Humanitäre Hilfe ausbauen, Kriegseinsätze beenden!

Weltweit steigt der dringende Bedarf an humanitärer Hilfe durch Krisen, Kriege und Naturkatastrophen. Es ist dringend notwendig die humanitäre Hilfe umfassend auszubauen. Humanitäre Hilfe darf nicht selektiv oder entlang von Machtpolitik instrumentalisiert oder gar für militärische Interessen eingesetzt werden. Weiterlesen


Inge Höger

Menschenrechte sind kein Meister aus Deutschland

Die Deutsche Außenhandels- und Entwicklungspolitik ist mitverantwortlich für Menschenrechtsverletzungen in Drittstaaten. Und Tom Königs gibt zu, dass die Teilnahme an der Flotilla vollkommen legal war. Oder so ähnlich ... Weiterlesen


Inge Höger

Atalanta beenden! Soziale Perspektiven statt angebliche Piratenbekämpfung!

Die Mission Atalanta - der angebliche Schutz des World Food Programms für Somalia - ist lediglich ein Deckmantel für die Durchsetzung der Privilegien der westlichen Handels- und Fischereiflotten - darunter leiden die Somalischen Fischer und die gesamte Wirtschaft der Region. Die Piraterie ist eine zu vernachlässigende Größe. Aber während hier für angebliche Hungerbekämpfung Militär aufgeboten wird, verschließt der Westen die Augen vor dem drohenden Hungertod von 20 Mio. Menschen in der Region. Weiterlesen


Inge Höger

Verhandlungen zur Ächtung von Atomwaffen unterstützen

Atomwaffen sind die einzigen Massenvernichtungswaffen, die noch nicht völkerrechtlich geächtet sind. Die Atomwaffenstaaten haben trotz einer entsprechenden Vorgabe im Atomwaffensperrvertrag heute noch 15.000 Atomwaffen. Nach Ankündigungen von Trump und europäischen Politikern sollen es zukünftig noch mehr werden. Um diese verfehlte Entwicklung zu stoppen beginnen ab 27. März in der UN die Verhandlungen über eine völkerrechtlich verbindliche Ächtung von Atomwaffen. Verhandlungen an denen die deutsche Regierung nicht teilnehmen will ... Weiterlesen


Inge Höger

NATO auflösen statt Buchhaltertricks

Das Gebot der Stunde ist die Auflösung der NATO, nicht eine Neuordnung der Finanzierung dieses Bündnisses. DIE LINKE befürchtet, dass diese Gesetzesänderung nur eine von vielen Schritten ist, mit denen die NATO mit einem immer größeren Budget ausgestattet und auch der deutsche Militäretat immer weiter aufgebläht wird. Weiterlesen


Krieg gegen Terror fordert Millionen Opfer

„Nach 15 Jahren "Krieg gegen den Terror" ist kein Ende in Sicht. Dieser Krieg richtet sich vor allem gegen Zivilisten und führt zu Chaos, Zerstörung und mehr Terrorismus wie im Falle des "Islamischen Staates". Eine Studie der Ärzte gegen den Atomkrieg kommt für die ersten 10 Jahre auf etwa 1,3 Millionen Todesopfer. Die Bundesregierung macht in ihrer Antwort auf die große Anfrage deutlich, dass sie vor all dem die Augen verschließt. Aber wenigsten die Verantwortung gegenüber den Überlebenden muss Deutschland übernehmen. Dazu gehört ein sofortiger Stopp von Abschiebungen überall hin, aber besonders nach Afghanistan und Irak. Wir fordern die Einrichtung einer unabhängigen Untersuchungskommission, die Beendigung der deutschen Beteiligung an dem sogenannten "Krieg gegen den Terror", der selbst Terror ist und produziert. Weiterlesen


Inge Höger

EU und Deutschland: Organisierte Unbarmherzigkeit statt Verwirklichung der Menschenrechte?

Die Umsetzung der Menschenrechte in Deutschland und der EU ist mehr als defizitär. Das wird am Beispiel der Abschiebungen nach Afghanistan besonders deutlich. Wenn aber die Einhaltung von Menschenrechten der Profitmaximierung im Wege steht, dann sind sie deutlich weniger Wert. Daran ändert der erste Artikel im Grundgesetz von der Würde des Menschen nichts. Denn die Nichteinhaltung elementarer Menschenrechte ist das genaue Gegenteil von Würde - es ist deren Zerstörung. Weiterlesen


Inge Höger

Neues Soldatengesetz: Mehr Überwachung bringt nicht mehr Sicherheit

Gegen die Ausbildung zum Töten Weiterlesen


Burundi: Entwicklungshilfe statt mehr Militär!

UNHCR: 300.000 Flüchtlinge mussten Burundi verlassen

Un-Logik von Krieg, Intervention und Gewalt durchbrechen und Ressourcen für friedliche Konfliktbearbeitung und Entwicklungsinitiativen verwenden! Weiterlesen

Archiv: Reden der 16. Wahlperiode

http://linksfraktion.de/mdb_hoeger_reden.php


Ansprechpartner

Carsten Albrecht

Abgeordnetenbüro Inge Höger MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

 

Tel 030 - 22 77 43 40

Fax 030 - 22 77 63 39

inge.hoeger.ma02@bundestag.de