Warum Deutschland das Rauchverbot stärker berücksichtigen muss

Cigarette - Warum Deutschland das Rauchverbot stärker berücksichtigen muss

politikIngeHoegerBanner - Warum Deutschland das Rauchverbot stärker berücksichtigen muss

Die Deutschen sind dafür bekannt, dass sie gerne ins Freie gehen und einen gesunden Lebensstil haben. Allerdings gibt es eine Sache, die sie noch nicht ganz angenommen haben: die Rauchgesetze. Warum?

Gemütlichkeit ist eines meiner beliebtesten deutschen Wörter, weil es Komfort und Wärme bedeutet. Seit der Winter da ist, nimmt die Nation diese Einstellung enthusiastisch in Bars und Cafés an, mit Kerzen, Decken und warmen Getränken. Aber auch der Winter in Deutschland trägt etwas definitiv Unpositives mit sich: den Gebrauchtrauch.

Im Sommer, wenn die Türen und Fenster geöffnet werden und jeder auf die Straße geht, ist es einfacher, sich von Leuten fernzuhalten, die einem ihren Rauch ins Gesicht blasen, während sie auf ihren Zigaretten puffen und überall Asche fallen lassen.

Wenn die kälteren Monate jedoch hier sind, gibt es kein Entrinnen, man muss in Bars sein, in denen sich Rauch um einen herum ansammelt, da die frische Luft außerhalb der geschlossenen Fenster bleibt.

Man sollte meinen, dass es nicht überall in der Nation so ist. Es gibt ein paar Staaten, die es mit dem Rauchen in öffentlichen Bereichen ernst meinen, und einzelne Bars oder Restaurants, die Raucher bitten, draußen zu leuchten.

Doch trotz allem finde ich es seltsam, dass Passivrauchen in Deutschland nicht als ein wichtiges Thema angesehen wird, eine Nation, die sich auf ihre Liebe zum Rausgehen zu freuen scheint.

Sie werden feststellen, dass die Deutschen, die sich in ihrer Mission, gesund zu sein, anstellen, um ihr teures Bio-Gemüse am Biomarkt zu bezahlen, oder sich in Supermärkten für Veggie-Liebhaber mit Supernahrung eindecken, gerne auf engstem Raum mit anderen Menschen leuchten und rauchen.

Es ist eine Demonstration, die nicht genau mit dem Rest der gesunden Sichtweise übereinstimmt.

Um es klar zu sagen, es ist nicht die Art und Weise, wie Menschen rauchen, das ist das Problem. Es steht mir nicht zu, den Leuten zu erklären, was sie tun sollen und was nicht. Jeder sollte nicht zögern, zu Hause oder draußen zu rauchen, wenn nötig. Aber es wird zu einem Problem, wenn ich oder andere Nichtraucher es ertragen müssen.

Warum? Es gibt eine Reihe von Gründen. Eine davon ist, dass Sie jedes Mal, wenn Sie einige Zeit in einer Bar oder einem Café verbringen, in der das Rauchen erlaubt ist, wie ein Aschenbecher riechen.

Die Kleidung muss direkt in die Waschmaschine gespannt werden. Möglicherweise müssen Sie Ihr Haar sogar zweimal waschen, um den anhaltenden Geruch zu beseitigen.

Noch ein weiterer Grund: Nachdem Sie ein paar Stunden damit verbracht haben, die Zigarettendämpfe anderer Leute aufzusaugen, haben Sie das Gefühl, dass Sie selbst eine Packung mit 20 Stück geraucht haben. Nach einer Nacht in einigen der Bars hatte ich am nächsten Morgen sogar Halsschmerzen. Sicherlich ist ein Nachwirkung ausreichend, ohne sich auch so zu fühlen, als hätten Sie geraucht?

Ein weiterer Punkt ist, dass Rauchen gegen Soziales ist. Ich sah, wie ein Teenagerpaar und sein Baby von einer Cafébar abgewiesen wurden, die kürzlich in Berlin himmlisch aussehende Kuchen verkaufte, angesichts der Tatsache, dass der Besitzer sagte, er könne nicht zulassen, dass das Baby von Rauch umgeben sein darf.